Emotionen erzeugen mit Publikums-Voting

Ende November 2018 durfte Resonanz das exklusive Kamingespräch des TU Wien alumni club mit der Vizepräsidentin der WKÖ Martha Schultz mit einem Publikums Voting begleiten.

In einem inspirierenden Gespräch erzählte Martha Schultz auf ihre typische bescheidene, bodenständige und inspirierende Weise wie sie neben Ihrer Tätigkeit als erfolgreiche Unternehmerin im Alpenland (dazu zählen u.a. sieben Ski- und Gletscherregionen mit rund 70 Liften und mehr als 50 Pistenraupen), noch Zeit für Ihre vielen gestaltenden Rollen u.a. als Vizepräsidentin der WKÖ, Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft und dem European Women Network von EUROCHAMBRES findet.

Wir bei Resonanz arbeiten schon seit langem mit modernen Voting-Systemen und wissen, dass die Möglichkeiten eines unmittelbaren Dialoges mit Publikum, anonym und in Echtzeit durchgeführt, eine besondere Atmosphäre der Wertschätzung und des Vertrauens kreieren.

So war es auch diesmal. Wenn sich am Anfang des Abends laut dem vor Ort durchgeführten Voting, ein Großteil der TeilnehmerInnen hauptsächlich auf das Networking gefreut hat (denn die Worte, die auf der Wortwolke besonders groß und im Vordergrund dargestellt werden, wurden vom Publikum am häufigsten verwendet), waren nach dem Kamingespräch die meisten von „Martha“, ihrer Energie und Fröhlichkeit beeindruckt.  8 von 10 Teilnehmerinnen des Abends würden die Veranstaltung auf jeden Fall weiterempfehlen.

Und so erzeugt eine Veranstaltung am besten die Resonanz – eine Schwingung und herzliche Verbindung zwischen Publikum, Vortragenden, Moderatoren und Organisatoren. Unkompliziert, nachhaltig wirkend und angenehm für alle Teilnehmenden.